GEPS - Gesprächs - Forum

zum Internetauftritt der GEPS-Deutschland e.V.
zur Forums-Ausgangsseite

einloggen | registrieren

Liebe Besucherinnen und Besucher!
Dieses Forum wird von der GEPS-Deutschland e.V. betrieben und finanziert. Die GEPS ist eine Elternselbsthilfeorganisation, die sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.
Für Ihre Unterstützung, ob auf finanzielle Art in Form einer Spende oder durch Ihre Mitgliedschaft, sind wir dankbar!
Weitere Informationen über die GEPS und den Plötzlichen Säuglingstod (Plötzlicher Kindstod / SID) finden Sie auf den Internetseiten unter http://www.geps.de.

Wir behalten uns vor, u.a. beleidigende, diskriminierende oder unsachliche Beiträge zu löschen. Falls Sie private Nachrichten dieser Art von anderen Nutzern über das Forum erhalten, teilen Sie uns dies bitte mit.
zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
Jey(R)

19.01.2018,
07:59 Uhr
 

Ich brauche Unterstützung für die Trauerverarbeitung (Sonstiges)

Guten Morgen,
Ich habe am 09.12.2017 unseren Sohn geboren. Am 11.12.2017 habe ich ihn im Krankenhaus im Bett leblos vorgefunden. Sie konnten ihn zum großen Glück wiederbeleben. Im weiteren Verlauf wurde klar, dass er leider multibles Organversagen hatte und keine Hirnaktivität mehr vorhanden war. Am 12.12.2017 ist er leider verstorben.

Es schmerzt mich sehr und ich mache mir immer wieder Vorwürfe und verstehe es nicht. Ich kann den Schmerz und das Geschehne nicht fassen und brauche Unterstützung. Ich weiß nur nicht wie. Habe auch keine Kraft danach zu suchen.

Belinda(R)

E-Mail

Erzgebirge,
21.01.2018,
17:48 Uhr

@ Jey

Ich brauche Unterstützung für die Trauerverarbeitung

Hallo liebe Jey, was Dir passiert ist, ist schrecklich und keine Worte dieser Welt könnten den Schmerz beschreiben. Ich fühle ganz sehr mit Dir. Es tut weh das soetwas überhaupt passiert. Ich glaube Du bist hier schon ganz richtig, es gibt Leute die Dich verstehen und Dir zuhören. Ich nehme an Frau Jorch meldet sich auch bei Dir, sie kann Dir sicherlich helfen. Ich kann Dir nur mein Beileid ausdrücken und eventuell ein offenes Ohr anbieten. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft. Belinda

Jey(R)

21.01.2018,
22:39 Uhr

@ Belinda

Ich brauche Unterstützung für die Trauerverarbeitung

Hallo zurück. Vielen Dank für die lieben Worte. Ich vermisse den Kleinen so unendlich und muss immerzu an ihn denken. Ich versuche nach vorne zu schauen. Der plötzliche Kindstod ist hier festgestellt worden. Ich lag neben ihm als er eingeschlafen ist und muss ständig daran denken. Ich hab es nicht gemerkt. Man könnte es nicht merken, nicht hören, nicht sehen. Ich möchte ihn wieder haben. Aber es geht nicht. Ich weiß manchmal nicht weiter. Liebe Grüße jey

Belinda(R)

E-Mail

Erzgebirge,
27.01.2018,
13:38 Uhr

@ Jey

Ich brauche Unterstützung für die Trauerverarbeitung

Hallo.
Ich weine mit Ihnen, es zerreißt einem das Herz. Und gleichzeitig hab ich ein unsagbar schlechtes Gewissen. Mein Sohn hat es grade nochmal geschafft aber es war auch nur Zufall dass ich das bemerkt habe. Ich verstehe nicht warum soetwas überhaupt passieren muss... Ich wünschte ich könnte mehr für Sie tun als ihnen nur mein Mitgefühl entgegen zu bringen. Ich merke aber Sie sind eine verdammt starke Frau, ich habe tiefsten Respekt. Wenn Sie mögen fühlen Sie sich einmal ganz fest umarmt

zurück zur Übersicht
Baum-Ansicht  Mix-Ansicht  Reihenfolge
GEPS - Gesprächs - Forum | Kontakt | Impressum
5947 Einträge in 1126 Gesprächsfäden, 998 registrierte Benutzer, 23 Benutzer online (0 registrierte, 23 Gäste)
Script by Alex  ^